Wahlen

VS-Wahlen - Kleine Wahlanleitung

Im Sommersemester jeden Jahres finden die Wahlen zur verfassten Studierendenschaft (VS-Wahlen) statt. Dort werden im Rahmen der VS-Wahlen das Studierendenparlament (StuPa) und die Fachschaftssprecher gewählt, die in der Regel auch im Fakultätsrat sitzen. Für das StuPa und die Fachschaftssprecher darf jeder abstimmen, der im aktuellen Semester immatrikuliert ist.

 

Was bringt mir die Wahl?

Die Wahl bringt dir eine starke Studierendenvertretung, die sich um deine und auch allgemeine Probleme kümmert. Hierzu sitzen Studierende im Fakultätsrat (FakRat), dem Studierendenparlament (StuPa) und dem Senat. Diese Studierendenvertretung vertritt dich somit gegenüber der Fakultät, der Universität und dem Land.

Die Anzahl der Fachschaftssprecher hängt von der Anzahl der Wählerstimmen ab. Doch nicht nur die Anzahl der Sprecher wächst, sondern auch die Anerkennung (Legitimation) deiner Vertreter als solche wird umso größer, je mehr Unterstützung du ihnen in Form von Wahlbeteiligung zukommen lässt. Mit 400 ‰ oder mehr im Rücken können sie bei wichtigen Themen viel entschlossener gegenüber offizieller Stellen auftreten.

Wo muss ich hin?

Studierst du gerade im zweiten, vierten oder sechsten Semester? Dann wirst du zwangsläufig an einer Wahlurne vorbeikommen. Wir werden vor und nach einigen Vorlesungen zur Stimmabgabe vor dem Hörsaal bereitstehen. Nutze Deine Chance!

Ansonsten kannst du natürlich auch jederzeit in der Fachschaft oder an der Urne in der Mensa deine Stimme abgeben. Die Urnen anderer Fachschaften stehen euch auch offen. Ihr erhaltet dann die passenden Stimmzettel.

Wie setze ich mein Kreuz?

  • Bei der Wahl zum Studierendenparlament hat jeder eine Listenstimme, sowie mehrere Kandidatenstimmen. Diese dürfen kumuliert und panaschiert werden, d.h. es können mehrere Stimmen auf einen Kandidaten vereinigt werden und man kann für Kandidaten, die auf unterschiedlichen Listen (Parteien) stehen, abstimmen.
  • Bei der Wahl zum Fachschaftssprecher hast Du ebenfalls mehrere Stimmen, hier darfst Du allerdings maximal zwei Stimmen auf einen möglichen Kandidaten vereinen.

 

Um eine mehrfache Stimmabgabe zu vermeiden, werden eure Matrikelnummern elektronisch in einer zentralen Datenbank erfasst. Damit kann lediglich festgestellt werden, an welchen Wahlen (StuPa, Fachschaft) ihr in diesem Jahr bereits teilgenommen habt, eine Verknüpfung mit der abgegebenen Stimme ist so nicht möglich - das Wahlgeheimnis bleibt also gewahrt.

 

Bei Fragen zur Wahl wendet euch vertrauensvoll an euren Fachschaftler oder direkt an den Wahlausschuss der Studierendenschaft: Link zur Seite des Wahlausschusses

Located in: Erklärungen