Hauptdiplom

graduation f Das Hauptdiplom besteht aus vier Teilen: Den Kernfächern, dem wählbaren Studienmodell, dem Fachpraktikum und der anschließenden Diplomarbeit. Nachdem Du das Vordiplom bestanden hast und in das Hauptstudium kommst, ändern sich Deine direkten Ansprechpartner. Das bedeutet, dass für Deine Studienbelange (Prüfungszettel abholen, etc.) nun der Hauptdiplomsprüfungsausschuss (HPA), und nicht mehr das Studienbüro, zuständig ist. Vor Beginn Deines Hauptstudiums musst Du Dich dort im Sekretariat anmelden. Der HPA befindet sich im IEH im zweiten Stock.

Im 5. und 6. Semester werden üblicherweise die zehn Kernfächer gehört, welche Grundlagen aus verschiedenen Fachrichtungen vermitteln.

Studienmodelle

Üblicherweise im 5. Semester entscheidest Du Dich dann, in welche Richtung Du Dich spezialisieren möchtest. Dies tust Du, indem Du aus der Liste der Studienmodelle eines auswählst. Ein Modell teilst sich in zwei Teile auf: Die festen Modellfächer, Prüfungen welche alle Studierenden dieser Modellrichtung ablegen müssen und den wählbaren Modellfächern, welche man sich anhand einer Vorschlagsliste oder auch frei aussucht. Für die Zulassung zum Diplom muss das Modell insgesamt mindestens 47 Semesterwochenstunden beinhalten, welche in Form des Modellplans vom zuständigen Modellberater abgesegnet werden müssen.

Fachpraktikum

Während des Hauptstudium must Du auch noch Dein Fachpraktikum absolvieren. Viele nutzen die Möglichkeit, das Praktikum im Ausland zu verbringen.

Diplomarbeit

Am Ende des Hauptstudiums steht die Diplomarbeit, welche sechs Monate in Anspruch nimmt und zeigen soll, dass der Student in der Lage ist, in begrenzter Zeit ein Problem mit wissenschaftlichen Methoden selbständig zu bearbeiten.