Prüfungsordnung (MIT)


Nach seiner Immatrikulation studiert jeder Studierende nach der Prüfungsordnung (PO) des Studienganges, für den er sich eingeschrieben hat. Diese strukturiert das Studium, in ihr sind also sowohl alle abzulegenden Prüfungen als auch Fristen aufgeführt, auch die Prüfungsmodalitäten samt Notenvergabe sind in ihr beschrieben. Es ist auf jeden Fall sinnvoll, sich die Prüfungsordnung seines Studienganges mal für einen Nachmittag vorzunehmen, damit man nicht von unter Kommilitonen umgehenden Gerüchten verunsichert oder wegen einer Frist, die man nicht kannte, exmatrikuliert wird.

Hin und wieder wird die PO geändert. Das kommt zum Beispiel vor, wenn der Studiengang reformiert wird, aber auch, wenn ein Fehler gefunden wurde oder andere Anpassungen oder Korrekturen nötig sind. Du kannst dich durch Antrag an den Prüfungsaussschuss eine neuere Version der PO umschreiben, was eigentlich immer zu empfehlen ist. Bei größeren Änderungen wirst du manchmal auch per Brief dazu aufgefordert. In der Regel sind Änderungen an der PO von Vorteil für die Studierenden.

Die POs und PO-Änderungen werden wir hier verlinken.