Praktikum

Praktikum

 Wahrscheinlich haben die meisten von Euch Bekannte, die vor Beginn des Studiums einige Wochen Praktikum in Schulen/Betrieben/... absolvieren müssen, um die eher theoretische Ausbildung an den Universitäten zu ergänzen. Im Gegensatz zum früheren Diplomstudiengang ist ein solches Grundpraktikum im neuen Bachelor aber nicht mehr vorgeschrieben. Da es aber sicherlich auch nicht schaden kann, schon einmal in einen Betrieb hineingeschaut zu haben und die Luft der Arbeitswelt zu schnuppern, können wir ein Praktikum auch weiterhin empfehlen. Da die vorlesungsfreie Zeit aber gut mit Prüfungen gefüllt ist, solltet Ihr es wenn möglich vor Beginn des Studiums absolvieren.
Da sich für viele jetzt die Frage stellt, wie man denn an einen Praktikumsplatz kommt und was überhaupt zu beachten ist, hier ein paar Infos zum ehemaligen "Grundpraktikum".

Das ehemalige "Grundpraktikum"

Ziel des Grundpraktikums war, dass Du mit den wichtigen elektrotechnischen und mechanischen Techniken in Berührung kommst. Hierzu war ein Zeitraum von 8 bis 13 Wochen vorgesehen. Dazu gehören Tätigkeiten wie Feilen, Sägen, Bohren, Drehen und Fräsen, aber auch der Entwurf und Aufbau einfacher digitaler und analoger Schaltungen. Auch wenn viele Elektroingenieure im Berufsleben wenig mit diesen handwerklichen Tätigkeiten zu tun haben werden, ist das eine Chance, viele interessante Einblicke zu gewinnen.