Übung, Tutorien etc

Lehrveranstaltungen

 

Vorlesung

Die "klassische" Lehrveranstaltung an der Universität: Ein Haufen Studierender lauscht in einem mehr oder weniger großen Hörsaal gebannt und mitschreibend dem Frontalunterricht des Dozenten. Je nach Dozent ist der Inhalt mehr oder weniger mitreißend verpackt. Mancher arbeitet mit modernen Medien, der andere beschränkt sich auf die gute alte Tafel. Es besteht, anders als in der Schule, meist nicht die Pflicht, an einer Vorlesung teilzunehmen. Das bedeutet natürlich zum Einen eine sehr flexible Freizeitplanung, zum Anderen muss man von Fall zu Fall entscheiden, wie wichtig gerade diese Vorlesung für das Bestehen der Prüfung im entsprechenden Fach ist. Ein hohes Maß an Selbstdisziplin ist auf jeden Fall angesagt!

 

Saalübung

Hier geschieht Ähnliches wie in der Vorlesung. Allerdings wird nicht neuer Stoff vermittelt, sondern Aufgaben vorgerechnet, die in manchen Fällen vorher auf Übungsblättern ausgeteilt  werden. Die Saalübung wird oft von einem Mitarbeiter des Institutes gehalten. Das Niveau der Aufgaben ist manchmal höher als in der Klausur, dafür wird der Stoff nochmals vertieft. Es ist also kein Beinbruch, wenn man die Aufgaben für die Saalübung selbst nur teilweise oder gar nicht herausbekommt. Auch hier gilt: Fragen stellen. Es wird euch keiner auslachen und kosten tut's auch nix. 

 

Tutorium

In kleineren Gruppen, etwa 10 bis 20 Personen, werden Übungsaufgaben gerechnet und besprochen. Die Tutoren sind in der Regel Studierende aus höheren Semestern. Das Tutorium ist der Ort, um Fragen zu stellen und Unklarheiten zu beseitigen. Die Aufgaben sind meist sehr klausurnah und der Besuch der Tutorien samt Vorbereitung sei wärmstens empfohlen. Allerdings besteht auch hier in der Regel keinerlei Teilnahmepflicht. Die Termine für die Tutorien werden meist in der ersten Semesterwoche bekanntgegeben, dann erfolgt auch die Einteilung.

 

Seminar

Seminare sind bei uns eher selten. Hierbei handelt es sich um eher kleine Gruppen. Der Stil ist einer Vorlesung etwas nachempfunden, jedoch lässt es sich hier leichter diskutieren. Seminarthemen bieten in der Regel auch mehr Stoff zur Diskussion und Interaktion. Viele Seminare sind mit einer Hausarbeit oder einer Präsentation als Seminararbeit verbunden. 

Located in: Studieren?