Problem mit der Druckmaschine behoben Zuletzt bearbeitet: 13.03.2017

Das Problem das seit 21.02.2017 bestand wurde behoben.

Wir drucken wieder!

 

Workshopboard Bestellung Zuletzt bearbeitet: 23.02.2017

Wir haben mittlerweile eine Teillieferung des Zubehörs von Reichelt erhalten.
Es können ab 14:45 Uhr heute (29.11.) in der Fachschaft 27 Boards inkl. Zubehör abgeholt werden.
Es gilt First-Come-First-Serve. Wir würden allerdings darum bitten erstmal nur ein Board pro Gruppe abzuholen. Leute, die bereits ein Board in der Gruppe haben würden wir ebenfalls bitten zu warten.

Die restlichen Solarzellen sind laut Reichelt bereits auf dem Weg zu uns und sollten hoffentlich morgen im Laufe des Tages bei uns eintreffen. Ab dann können auch die restlichen Boards abgeholt werden. Wir werden wie immer darüber informieren.
Alle, die das Board ohne Zubehör bestellt haben können es ebenfalls schon abholen.

Welcome back Kaffeemaschine Zuletzt bearbeitet: 23.02.2017

IMG 0441
Wir begrüßen unsere Kaffeemaschine nach langer Krankheit zurück in unseren Reihen. Wir sind also wieder vollständig und immer ausreichend koffeiniert :)

Kommt doch einfach mal auf nen Kaffee vorbei! Vielleicht knuddelt Wuschel euch ja auch mal.

Anm. d. Wuschels: Wenn du wirklich geknuddelt werden willst, kannst du auch ohne Kaffee zu trinken aufkreuzen und dich melden.

 

Zweite Anm. d. Wuschels: Der Kaffee ist aber tatsächlich ziemlich akzeptabel, sehr erschwinglich, weckt ungeahnte Kräfte, und du hast eine Wahrscheinlichkeit¹ zu einem Superhelden zu mutieren.


¹ 0 ist auch eine Wahrscheinlichkeit.

Survival Tipps Klausurenphase Zuletzt bearbeitet: 23.02.2017

Dir graut schon jetzt vor deiner ersten Klausurenphase?

Die Fachschaft mit den BPA-Sekretärinnen, Dr. Kluwe (allg. Modellberater), Frau Schmurr (ZiB) und Frau Golz (HOC) geben dir wichtige Tipps wie du Klausuren am Besten meisterst.

Los gehts am 25.01. ab 15:45 Uhr, ihr könnt also direkt nach LEN sitzen bleiben.

Tag der offenen Tür am IIIT Zuletzt bearbeitet: 23.02.2017

Das Institut für Industrielle Informationstechnik lädt alle Studierenden und Interessenten herzlich zum Tag der offenen Tür am Donnerstag, den 02.02.2017 ein. Im Foyer des IEH auf dem Hauptcampus (Geb. 30.36) stellen die Mitarbeiter ab 13:00 Uhr das aktuelle Geschehen am Institut vor. Alle Interessierten können sich anhand von Live-Demonstrationen über die aktuellen Forschungsprojekte und ausgeschriebenen Abschlussarbeiten des Instituts informieren.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein, sodass euch der Gang in die Mensa erspart bleibt.

Demokratie und Frühstück! Zuletzt bearbeitet: 22.02.2017
Britzel compels you to go and vote
„Britzel's call to urns“
von Marcus Müller. Lizenz: Creative Commons License

Es ist Wahlwoche!

Das bedeutet, vom Montag, den 6.7.2015, bis zum Freitag, den 10.7. finden die Wahlen zur verfassten Studierendenschaft statt. Bitte geht wählen!

Wahlurnen gibt es in der Fachschaft, der Mensa, dem AKK, aber auch vor den größeren Vorlesungen und Übungen. Wählen dauert nicht lange; daher gibt es überhaupt keine Ausrede, nicht zur Wahl zu gehen!

Damit ihr euch auch informieren könnt, bekommt ihr den Funken Nr. 162, den diesjährigen Wahlfunken vor Ort, in der Fachschaft, aber auch online, nämlich hier: Wahlfunke 2015.


Édouard Manet - Le Déjeuner sur l'herbe.jpg
Édouard Manet - Le Déjeuner sur l'herbe“ von Édouard Manet - wartburg.edu. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons.

Wahlwochen-Fachschaftsfrühstück

Da Demokratie am besten mit Frühstück geht (das wussten schon die alten Griechen), gibt es am Mittwoch, den 8.7.2015, ab 8:00 c.t. in der Fachschaft ein legendäres Fachschaftsfrühstück.

Eingeladen sind alle, die Elektro- und Informationstechnik oder Mechatronik studieren, alle, die mit solchen Menschen befreundet, verwandt oder verschwägert sind, alle, die sich einfach für's Studium dieser Fächer interessieren, alle, die mal eine Fachschaft von innen sehen wollen, oder sonstwie ein Interesse haben, zum Frühstück vorbei zu kommen.

 

Es gibt kostenlos Kaffee, Brötchen, Belag und Gesellschaft.

 

Kommt also einfach vorbei!

Lernpartnersuche leicht gemacht - das Fachschaftsforum Zuletzt bearbeitet: 11.11.2016

Viele kennen das Problem - die Suche nach einem (passenden) Lernpartner.

tl;dr: Benutze das Fachschaftsforum

Da wir unmöglich alle Lernpartnergesuche per Mail weiter verteilen können und
wollen, hier nochmal ein Hinweis auf das aktuell wenig genutzt
Fachschaftsforum.

Hier gibt es nicht nur Themenbereiche zu den großen Vorlesung und den
Wahlfächern, in denen man Fragen diskutieren und z.B. Lernpartner suchen kann.
Es gibt auch Themen für alles rund um's Studium und Jahrgangsforen in denen
man direkt die "eigenen Leute" anschreiben kann.
Diskussionen in "Studienfächern" und den Jahrgängen sind nur für registrierte
KIT-Studenten sichtbar. Ausnahmen, wie z.B. ODS sind extra gekennzeichnet.

Wer einen Lernpartner sucht, kann einfach bei "Studienfächer" beim
entsprechenden Fach ein Gesuch veröffenltichen (der Marktplatz ist eher für
physische Dinge gedacht).

Wie schon gesagt wird das Forum aktuell noch wenig verwendet, hat aber viel
Potential und wir hoffen bald die kritische Masse zu erreichen um etwas wie
das Maschinenbauforum zu erreichen.

LaTeX und andere Fetische Zuletzt bearbeitet: 10.11.2016

Liebe Ersties und LaTeX-Erstanwender,

wir werden dieses Jahr leider keine LaTeX-Einführung anbieten können. Da am Ende allerdings doch jeder die Suchmaschine seines Vertrauens anwirft, um sich noch mal Infos einzuholen wollen wir euch hier ein kleine Zusammenfassung geben, wo diese am besten zu finden sind.

2000px-LaTeX logo.svg

Aber erstmal…Was ist LaTeX?

LaTeX ist in erster Linie ein quellcodebasiertes Textsatzprogramm. Es ist Open Source und somit für jeden frei erhältlich. LaTeX basiert auf dem wesentlich älteren TeX (erfunden von "Donald E. Knuth") und stellt die häufig verwendeten Befehle und Umgebungen in Form von sogenannten Makros zur einfacheren Verwendung bereit. Wer hervorragende Ergebnisse erzielen will, obwohl er kaum typographisches Wissen hat, der ist bei LaTeX genau richtig. Wer hingegen punktgenaue Vorstellungen hat wie sein Dokument aussehen soll, der verwendet besser eine andere Software.

Der letzte Satz spielt darauf an, dass LaTeX bzw. TeX nicht nach dem von Word bekannten „What you see is what you get“-Prinzip (WYSIWYG) arbeitet. Soll heißen, man benutzt einen TeX-Editor, der je nach gewählter Umgebung bzw. Formatierung eine PDF-Datei erzeugt.

Eine gute Einführung in dieses Thema erhaltet ihr hier: http://latex.hpfsc.de/

ACHTUNG!  Damit der TeX-Editor eine PDF erstellen kann muss eine LaTeX-Distribution auf dem Rechner installiert sein.

Für Windows empfehlen wir hier MiKTeX, für Linux TeXLive und für Mac MacTeX.

Beim Editor hat jeder seine eigenen Präferenzen, hier eine kleine Liste der auswählbaren Möglichkeiten:

http://texwelt.de/wissen/fragen/884/welcher-latex-editor-fur-einsteiger-empfehlenswert

Von uns bevorzugen viele TexStudio, aber wie gesagt...Geschmackssache.

Wer seinen Festplattenspeicher nicht mit einer TeX-Distribution belasten möchte, zu viele „Game of Thrones“ – Folgen löschen müsste oder vor 3 Jahren beim Laptopkauf den weisen Satz sprach: „128GB werden mir schon reichen, der ist sowieso zum Arbeiten, da kommen keine Spiele drauf.“, dem sei gesagt: Es gibt da eine Lösung!

Anbieter wie www.sharelatex.com oder www.overleaf.com ermöglichen euch in der Gruppe online zeitgleich am gleichen Dokument zu arbeiten, was gerade in Hinsicht auf die Workshops wirklich hilfreich ist. Außerdem müsst ihr nichts auf euren Rechnern installieren.

In Bezug auf eure irgendwann anstehende Bachelorarbeit können wir euch nur wärmstens empfehlen euch mit LaTeX auseinanderzusetzen. Ihr tut euch selbst einen Gefallen.

P.S. Des Weiteren findet Ihr unter https://fachschaft.etec.uni-karlsruhe.de/service/247-latex-kurs die Materialien der letzten Jahre.

Viel Erfolg,

eure Fachschaft.

LaTeX und andere Fetische Zuletzt bearbeitet: 09.11.2016

Liebe Ersties und LaTeX-Erstanwender,

wir werden dieses Jahr leider keine LaTeX-Einführung anbieten können. Da am Ende allerdings doch jeder die Suchmaschine seines Vertrauens anwirft, um sich noch mal Infos einzuholen wollen wir euch hier ein kleine Zusammenfassung geben, wo diese am besten zu finden sind.

Aber erstmal…Was ist LaTeX?

LaTeX ist in erster Linie ein quellcodebasiertes Textsatzprogramm. Es ist Open Source und somit für jeden frei erhältlich. LaTeX basiert auf dem wesentlich älteren TeX (erfunden von "Donald E. Knuth") und stellt die häufig verwendeten Befehle und Umgebungen in Form von sogenannten Makros zur einfacheren Verwendung bereit. Wer hervorragende Ergebnisse erzielen will, obwohl er kaum typographisches Wissen hat, der ist bei LaTeX genau richtig. Wer hingegen punktgenaue Vorstellungen hat wie sein Dokument aussehen soll, der verwendet besser eine andere Software.

Der letzte Satz spielt darauf an, dass LaTeX bzw. TeX nicht nach dem von Word bekannten „What you see is what you get“-Prinzip (WYSIWYG) arbeitet. Soll heißen, man benutzt einen TeX-Editor, der je nach gewählter Umgebung bzw. Formatierung eine PDF-Datei erzeugt.

Eine gute Einführung in dieses Thema erhaltet ihr hier: http://latex.hpfsc.de/

ACHTUNG!        Damit der TeX-Editor eine PDF erstellen kann muss eine LaTeX-Distribution auf dem Rechner installiert sein.

Für Windows empfehlen wir hier MiKTeX, für Linux TeXLive und für Mac MacTeX.

Beim Editor hat jeder seine eigenen Präferenzen, hier eine kleine Liste der auswählbaren Möglichkeiten:

http://texwelt.de/wissen/fragen/884/welcher-latex-editor-fur-einsteiger-empfehlenswert

Von uns bevorzugen viele TexStudio, aber wie gesagt...Geschmackssache.

Wer seinen Festplattenspeicher nicht mit einer TeX-Distribution belasten möchte, zu viele „Game of Thrones“ – Folgen löschen müsste oder vor 3 Jahren beim Laptopkauf den weisen Satz sprach: „128GB werden mir schon reichen, der ist sowieso zum Arbeiten, da kommen keine Spiele drauf.“, dem sei gesagt: Es gibt da eine Lösung!

Anbieter wie www.sharelatex.com oder www.overleaf.com ermöglichen euch in der Gruppe online zeitgleich am gleichen Dokument zu arbeiten, was gerade in Hinsicht auf die Workshops wirklich hilfreich ist. Außerdem müsst ihr nichts auf euren Rechnern installieren.

In Bezug auf eure irgendwann anstehende Bachelorarbeit können wir euch nur wärmstens empfehlen euch mit LaTeX auseinanderzusetzen. Ihr tut euch selbst einen Gefallen.

P.S. In der besten Fachschaft der Welt, gibt es natürlich auch eine Infobroschüre und Hilfe zum Thema LaTeX.

Master O-Phase WS 2016 Zuletzt bearbeitet: 19.10.2016

Hallo liebe Masterersties,

Wir bieten euch eine Informationsveranstaltung am 10.10 ab 14:00 im Seminarraum 016 des ETI (Geb. 11.10) (Gleiches Gebäude wie die Fachschaft) an. Hier erfahrt ihr alles über das Studium am KIT, Infos zur Anmeldung von Klausuren, Campusshortcuts und der Fachschaft. Diese Infos richten sich primär an Studierende die vorher nicht am KIT studierten. Interne Masterersties sind natürlich dennoch wilkommen.

Bitte meldet euch kurz unter <mo-phase@fs-etec.kit.edu> ob ihr Teilnehmen wollt damit wir besser planen können!

Ihr könnt jedoch auch ohne Anmeldung kommen.

For english speaking students:

Hello dear Master freshmen,

we provide an information event on Monday 10th of October starting 14:00 in the Seminarraum 016 of the ETI (Building 11.10) (Same Building as the Fachschaft). Here you can learn something about studiing at the KIT, information about the enrollment of exams, aswell as Campusshortcuts and about the Fachschaft. The information is provided primarily in german but can be translated if needed. Just ask us!

If you like to participate please write an Email at <mo-phase@fs-etec.kit.edu> to ease our preperations.

You can also participate without subscription.

Liebe Grüße,
With kind regards,

Eure Fachschaft, Euer Masterophasenteam.

Verlegung der ES-Klausur Zuletzt bearbeitet: 19.10.2016

Hi Leute,

Die Klausur Elektronische Schaltungen wurde verlegt. Der neue Termin ist am 04.10.2016 von 14 bis 16 Uhr. Bitte ändert das in eurem Terminkalender und kommt am besten nicht eine Woche zu spät zur Klausur!

Viel Erfolg beim lernen,

eure Fachschaft

Lernplätze Zuletzt bearbeitet: 14.07.2016

Falls es dir wie vielen Studierenden aktuell geht, und du keinen Platz zum lernen findest sind hier ein paar Tipps, wie es vielleicht doch noch mit dem Lernplatz klappt:

  • Im Wiki des AStA gibt es eine Seite mit einer Sammlung von Lernmöglichkeiten: http://www.asta-kit.de/wiki/lernraeume
  • Unser Kaffee- und Studierzimmer im 4. Stock in Geb. 30.33 ist natürlich auch zum Lernen offen. Das Gebäude ist Wochentags von 8 bis 18 Uhr geöffnet.
  • Außerdem versucht die Fachschaft natürlich auch Lernräume für euch zu organisieren. Ab dieser Woche haben wir jeden Dienstag (bis zum 15.3.) den ITIV-Seminarraum (Geb. 30.10 R339) von 10:00 bis 17:00 Uhr für euch organisiert.

Wir versuchen auch noch weiter Lernplätze für euch zu schaffen. Es lohnt sich also hin und wieder hier nachzuschauen ob es weitere Lernmöglichkeiten gibt.

Bosch-Exkursion Zuletzt bearbeitet: 14.07.2016


Am Mittwoch 15.06.16 bieten wir eine Exkursion zur Firma Bosch an. Wir werden mit 25 Teilnehmern den Bosch-Standort in Bühl besuchen. Ihr habt neben der Führung durch die Fertigung die Möglichkeit alles über Einstiegsmöglichkeiten und das Unternehmen Bosch zu erfahren.
Bei Interesse könnt ihr euch in der Fachschaft ETEC für die Exkursion anmelden. Es gilt first-come first-served. Wer mit möchte muss 10 € Kaution hinterlegen, diese gibt es auf der Exkursion zurück.
Wir planen bisher um 12:15 Uhr gemeinsam vom Durlacher Tor aus nach Bühl zu fahren. Das Programm endet dort dann um 17.30 Uhr. Bei der Anmeldung könnt ihr angeben ob ihr bei einem Gruppenticket dabei sein wollt.
Nähere Infos dazu gibt es dann für die Teilnehmer per Mail.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

« Start Voriges 1 2 3 4 5 6 7 Nächstes Ende »